Please see our update on the Coronavirus (COVID-19) crisis
Settled Status banner - insecure work

Meine Arbeit ist prekär oder unsicher

Im Vereinigten Königreich (UK) geht etwa einer von neuen Arbeitern einer prekären Beschäftigung nach. Dazu gehören gering verdienende Selbständige, Arbeit im Rahmen von Null-Stunden-Verträgen oder Agenturarbeit. Viele Personen arbeiten in der sogenannten Gig-Economy und sind auf Apps angewiesen, um sich ihre „Gigs” zu sichern, oder auf kurze Serviceeinsätze.

Möglicherweise haben Sie keinen festen Arbeitsvertrag oder keine Sozialversicherungsnummer (NIN). Möglicherweise ziehen Sie regelmäßig von einer Wohngemeinschaft zur nächsten um und haben nicht notwendigerweise ein Bankkonto. Unabhängig von der Arbeitsplatzunsicherheit bedeutet dies auch, dass Sie es schwierig finden könnten, einen Nachweis Ihres Aufenthalts im Vereinigten Königreich (UK) zu erbringen.

Hier sind einige erste Schritte:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Reisepass- oder Ausweisdokumente auf dem neuesten Stand sind, bevor Sie mit der Beantragung beginnen. Wenn Sie kein gültiges ID-Dokument haben, setzen Sie sich bitte dringend mit Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat in Verbindung, um sich einen neuen Reisepass oder Personalausweis ausstellen zu lassen.
  2. Sammeln Sie alle Aufenthaltsnachweise die Sie finden können, seit Sie in das Vereinigte Königreich (UK) gezogen sind, einschließlich Rechnungen, Mietverträge oder Reisedokumente. Beziehen Sie sich für eine vollständige Liste auf die Checkliste des Innenministeriums.
  3. Wenden Sie sich an Ihre(n) Arbeitgeber, um Gehaltsabrechnungen zu erhalten.

Wenn es für Sie schwierig ist, sich Zugang zu einem Computer zu verschaffen, können Sie versuchen, einen in einer lokalen Bücherei zu benutzen, oder der Assisted Digital-Service kann Ihnen möglicherweise helfen.

Wenn Sie weitere Fragen oder Bedenken bezüglich der rechtlichen Aspekte Ihres Einwanderungsstatus haben, empfehlen wir Ihnen, sich an unseren Hilfsorganisations-Partner „Here for Good” zu wenden:

...

Gewerkschaften

Für weitere Ratschläge, die sich nicht direkt auf Ihren Einwanderungsstatus beziehen, empfehlen wir Ihnen, Kontakt mit einer entsprechenden Gewerkschaft aufzunehmen: